Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt





  Startseite
    Uni
    blabla
  Über...
  Archiv
  Liste 2009
  Liste 2008
  Liste 2007
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
    luchsin
    gottfried
    samtsonders
    - mehr Freunde


Webnews



http://myblog.de/bananenpudding

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Nach einem Versuch von Nora - Psychogramm einer Muse, über Nora Joice, die Ehefrau von James Joice, bin ich draufgekommen, dass ich gerade nicht in Biographien-Stimmung bin.

Und sowieso geht im Moment nix weiter. 

Nächster Versuch: Nick Hornby - About a boy. Great start - although my imagination is kind of distorted by Hugh Grant.

2.11.08 21:26


Endlich komm ich wieder zu was.

Friedrich Torberg - Die Erben der Tante Jolesch. Sehr nett geschrieben, wie auf schon die Erbtante selbst. Allerdings nicht so viel Anekdotische Schlagkraft, obwohl schon einige wirkliche Lacher drin sind.

Fifty English Sonnetts. (Reclam) Shakespeare, Milton, Shelley, Keats, Barker, Heany, and some more. But first and foremost wonderful wonderful (lovely, lovely =P) Willam Shakespeare. From the first to the last page and back again.

Christian Morgenstern - Galgenlieder. Auszüge aus seinen Gedichtzyklen. Im Moment kann ich nicht genug bekommen von ihm. Genial und wahnsinnig in eine wundervollen Mischung. 

19.11.08 20:05


Nachtrag

About A Boy of course was wunderfully witty and warm and everything I needed and wanted when I started reading.
19.11.08 20:10


Max Phillips - Alma M. Es sagt am Klappentext, dass es eine Einladung zur Besessenheit ist. Alma Mahler-Werfel ist mir nicht unbedingt sympathischer geworden, aber es liest sich leicht und bringt viele spannende Details mit. Obwohl es eben nur ein biographischer Roman ist. Nett für zwischendurch.
30.11.08 19:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung